Görlitz - Zivilcourage vereitelt Raubüberfall

In der Nacht zu Mittwoch hat eine Streife des örtlichen Reviers an der Frauenkirche in Görlitz einen jungen Mann vorläufig festgenommen, welcher unmittelbar zuvor am Postplatz eine Frau überfallen hatte. Das Ziel des 19-Jährigen war offenbar das Bargeld der 40-jährigen Fußgängerin.

Durch Hilferufe aufmerksam geworden, rannte ein Passant zu dem Geschehen. Der Räuber nahm die Beine in die Hand und ließ von der Frau ab. Diese verständigte daraufhin die Polizei, welche umgehend zum Tatort eilte.

Der 25-jährige Helfer konnte den Beamten den Täter sehr gut beschreiben. Eine Funkwagenbesatzung ergriff den Mann in unmittelbarer Nähe. Sanitäter kümmerten sich um die leicht verletzte Frau. Ganz unbekannt waren sich Täter und Opfer offenbar nicht. Der junge Mann hatte die 40-Jährige in einer Bar in der Altstadt zuvor angesprochen. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Tags: Allgemein

Das Könnte Sie auch interessieren: