Dresden - Mobilfunkmast brannte neben Eisenbahnstrecke

In der Nacht zum Sonntag brannte gegen 4.45 Uhr ein Mobilfunkmast am Haltepunkt Dresden-Trachau.

Als die Berufsfeuerwehr (Wache Übigau) eintraf, stand der neben der Eisenbahnstrecke stehende Mast in Flammen. Die Kameraden mußten zunächst auf die Abschaltung der nahen Fahrleitung der DB warten. 15.000 Volt wären bei den Löscharbeiten zu gefährlich. Dann wurden die Antennen und der Anschlußkasten abgelöscht. Während der Löscharbeiten ruhte der Bahnverkehr.

Anschließend gab der Notfallmanager der Deutschen Bahn die Strecke wieder frei. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Tags: Brand