Bischdorf - Passat rast in Straßengraben: Drei Insassen schwer verletzt

Beim Begutachten des Unfallwagens stellten die Retter erstaunt fest, dass keiner der Airbags des Fahrzeuges ausgelöst hatte.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zu Dienstag auf der S129 (Bernstädter Straße) in Bischdorf. Ein aus Richtung Bernstadt kommender VW Passat war kurz hinter dem Ortseingang Bischdorf in einer leichten Linkskurve nach links von der Straße abgekommen und in den angrenzenden Straßengraben gefahren. Vermutlich durch die hohe Geschwindigkeit schleuderte der Kombi aus diesem wieder hinaus auf die Straße und schlug einige Meter weiter erneut in den Graben ein. Dort kam der PKW völlig demoliert zum Stehen.
Alarmierte Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten zur Unfallstelle und versorgten die Insassen. Nach ersten Informationen wurden drei Personen schwer verletzt in umliegende Kliniken eingeliefert.
Beim Begutachten des Unfallwagens stellten die Retter erstaunt fest, dass keiner der Airbags des Fahrzeuges ausgelöst hatte. Außerdem entkamen die Insassen nur knapp einer Kollision mit einem angrenzenden Betonpfahl. 
Die Polizei hat vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Ob hohe Geschwindigkeit oder das Schneiden der Kurve ursächlich waren, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die S129 war für mehr als eine Stunde voll gesperrt. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Tags: Unfall