Dresden - Öffentlichkeitsfahndung nach Tankstellenüberfall

Die Dresdner Polizei fahndet nach zwei Männern, die gestern Abend eine Tankstelle an der Leipziger Straße überfallen haben.

Die beiden Unbekannten betraten den Verkaufsraum und bedrohten eine Verkäuferin mit einer Pistole sowie einem Schlagstock. Sie erhielten eine niedrige dreistellige Summe und flüchteten mit der Beute in Richtung Radebeul.
Verletzt wurde niemand.
Die beiden Männer wurden als jeweils ca. 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,80 m groß beschrieben. Sie waren von schlanker Statur. Zur Tatzeit trugen sie blaue Jeans und dunkle Oberbekleidung. Beide hatten ein Basecap auf und die Kapuzen tief ins Gesicht gezogen. Weiterhin waren sie jeweils mit einem Tuch maskiert. Einer der beiden trug einen Rucksack auf dem Rücken.
Zwischenzeitlich sind die Videoaufzeichnungen der betroffenen Tankstelle ausgewertet worden. Im Ergebnis liegen mehrere Bilder der Täter vor.

 

Die Polizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten und beschriebenen Personen?
  • Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Überfall gemacht?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Tags: Fahndung