BAB4 - Schwerlasttransport prallte auf Sattelzug

Am Dienstag kam es gegen 10.30 Uhr auf der BAB 4, zwischen dem Autobahndreieck Dresden-West und der Anschlussstelle Dresden-Altstadt zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines tschechischen Schwerlasttransports MAN war am abschüssigen Brabschützer Berg auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer des Tiefladers wurde dabei verletzt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Rettungshubschrauber "Christoph 38" brachte den Notarzt an die Unfallstelle. Das Fahrerhaus des MAN wurde durch den Aufprall nach hinten verschoben. Die Berufsfeuerwehr (Wache Übigau) nahm die ausgetretenen Betriebsstoffe auf. Die Autobahn war zeitweise gesperrt, später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Tags: Unfall