Görlitz - Zahlreiche Gäste feiern Grundsteinlegung der Zweifeldsporthalle

Im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Bau- und Planungsbüros, Verwaltung, Sportvereinen sowie Schulen legte am Mittwochvormittag Bürgermeister Dr. Michael Wieler den Grundstein für die Zweifeldsporthalle an der Hugo-Keller-Straße.

Amtsleiter Torsten Tschage sowie Architekt Steffen Lukannek begrüßten ebenfalls die rund 70 Gäste, die auf die Baustelle gekommen sind. Die traditionelle „Zeitkapsel“ wurde mit Münzen, der aktuellen Amtsblattausgabe und Kopien der Bauplänen gefüllt. Kreativ beteiligten sich im Vorfeld der Grundsteinlegung die Schülerinnen und Schüler der Görlitzer Nikolaigrundschule. Sie waren aufgerufen ihre zukünftige Sporthalle zu zeichnen. Die drei schönsten Zeichnungen wurden vorher ausgewählt. Diese prämierten Bilder wurden von den Schülerinnen in die Zeitkapsel gegeben und anschließend in das Fundament gesetzt.

 

Der Baubeschluss zum Ersatzneubau der Zweifeldsporthalle mit Parkierungsanlage wurde am 30. März 2017 durch den Stadtrat gefasst. Am 26. Oktober 2017 beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung, der neuen Sporthalle den Namen „Emil von Schenckendorff Halle“ zu geben.

 

Fotos: Stadt Görlitz

Tags: Allgemein

Das Könnte Sie auch interessieren: