BAB4 - Gasflaschen offenbar gestohlen - Zeugenaufruf

Bei den Gasflaschen die vorgestern Morgen zu größeren Verkehrsbehinderungen auf der BAB 4 sorgten, handelt es sich offensichtlich um Diebesgut.

Die mit einem Kältemittel befüllten Flaschen waren bei einem Verkehrsunfall teilweise aus einem Mercedes Sprinter auf die Fahrbahn gefallen. Sie musste auf Grund der Gefährlichkeit durch die Feuerwehr geborgen werden. In diesem Zusammenhang war die Unfallstelle bis zum Abschluss der Maßnahmen voll gesperrt.

Zur Herkunft der insgesamt rund 90 Flaschen konnte Fahrer des Sprinters (28, polnischer Staatsangehöriger) keine plausible Auskunft geben. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um Diebesgut handelt.

Ein Teil der Flaschen stammt möglicherweise aus einem Diebstahl in Dresden Seidnitz.
Unbekannte sind in eine Firma an der Bodenbacher Straße eingebrochen. Die Täter zerschnitten ein Zaun und stahlen von dem Gelände 18 Druckflaschen mit Kühlmittel im Gesamtwert von rund 9.000 Euro. Aktuell prüft die Polizei, ob sich das Diebesgut unter der Ladung des Mercedes befindet.

Gegen den 28-Jährigen Sprinterfahrer wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen fragt die Polizei, wem derartige Gasflaschen abhandengekommen sind. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Tags: Allgemein