Großnaundorf - Betrunkener Motorradfahrer verunfallt und gestellt

In den späten Abendstunden des Donnerstages erhielt die Polizei durch einen aufmerksamen Bürger den Hinweis, dass ein augenscheinlich alkoholisierter Motorradfahrer im Bereich der Keulenbergstraße in Großnaundorf mit seinem Gefährt durch die Nacht ritt.

Der Zeuge beobachtete auch, wie der Fahrer stürzte und danach weiterfuhr. Nach Bekanntwerden des Kennzeichens ermittelten die Beamten einen Tatverdächtigen samt Wohnanschrift. Eine Streife prüfte die Adresse mit Erfolg.

Der 40-Jährige mutmaßliche Lenker einer Yamaha lag volltrunken auf dem Boden. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,00 Promille. Außerdem entdeckten die Ordnungshüter das besagte Motorrad. Es wies frische Unfallspuren auf und der Motorblock strahlte noch Wärme aus. Eine Blutentnahme folgte.

Doch damit nicht genug. An dem Kraftrad war ein Kennzeichen ohne das entsprechende Siegel angebracht. Die Überprüfung ergab, dass keine Zulassung besteht. Der Alkoholfahrer muss sich nun auf Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz einstellen.

Tags: Unfall