BAB4 - Brummi-Fahrer war deutlich zu schnell

Ein 63-Jähriger Fahrer eines Lkw Volvo mit Anhänger befuhr die BAB 4 am frühen Donnerstagmorgen mit erhöhter Geschwindigkeit.

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes bemerkte ihn, weil er mit seinem Gespann am Burkauer Berg, trotz Überholverbotes, andere Lkw überholte. Als die Beamten den Brummi-Fahrer anhielten und kontrollierten, zeigte die Auswertung des digitalen Tachografen, dass er mit seinem 40-Tonner deutlich zu schnell fuhr.

Somit konnten die Beamten ihm zum einen eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 22 km/h und sogar eine weitere von 32 km/h nachweisen. Der Fahrer muss sich nun auf empfindliche Bußgeldanzeigen aufgrund von Missachten des Überholverbotes und der Nichteinhaltung des Tempolimits einstellen.

Tags: Allgemein