Dresden - Kellerbrand - 9 Personen müssen behandelt werden

Am Dienstagmorgen kam es gegen 6 Uhr auf der Zwickauer Straße zu einem Brand. In einem Mehrfamilienhaus brannte es in einem Keller.

Als die Berufsfeuerwehr (Wachen Löbtau und Altstadt) und die Freiwillige Feuerwehr Kaitz eintrafen, drang bereits dichter Rauch aus den Kellerfenstern. Die Bewohner hatten das Haus selbständig verlassen.

Neun Bewohner wurden wegen des Verdachts möglicher Rauchgasvergiftungen durch den Rettungsdienst untersucht. Der Brand konnte zügig gelöscht werden. Anschließend wurden der Keller und das Treppenhaus mit Lüftern entraucht. Hier dauerten die Arbeiten länger, da die bauclichen Gegebenheiten eine schnelle Belüftung des Kellers erschwerten. Während des Einsatzes war die Zwickauer Straße gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Tags: Brand