Bautzen - Mann wegen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen verurteilt

Weil er sich immer wieder an jungen Mädchen verging, muss er nun in den Knast.

Am Dienstag stand der 59-jährige Hermann H. vor dem Schöffengericht in Bautzen. Ihm wurde der sexuelle Missbrauch von Jugendlichen vorgworfen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Toilettenmann am Bautzener Busbahnhof lernte er immer wieder junge Mädchen aus dem Kinderheim in Wuischke kennen. Diese suchten offenbar öfter seine Nähe um mit ihm zu quatschen. Der einschlägig vorbeschrafte Mann aus Wehrsdorf holte auch mehrfach 2 dieser Mädchen zu sich nach Hause, wo er Ihnen Pornofilme zeigte und den Mädchen auch Alkohol zu trinken gab. Die Mädchen wurden daraufhin mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 
Der Angeklagte bestritt alle Vorwürfe, sodass die jungen Mädchen alle vor Gericht vernomen werden mussten.   

Gegen den Angeklagten sind bereits mehrere Gewaltschutzverfügungen von Mädchen erlassen worden. Er hätte sich auch zum Tatzeitpunkt im Jahr 2016 und 2017 einigen der Mädchen nicht mehr nähern dürfen. 

Das Gericht verurteilte den Mann zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 2 Monaten. 

Tags: Prozess