Jänschwalde - Kohlegegner protestieren bei Spaziergang am Tagebau

In den letzten Monaten mobilisieren Kohlegegner immer wieder am Tagebau Jänschwalde gegen einen schnellen Kohleausstieg.

Am Sonnabend reisten zahlreiche Kohlegegner nach Jänschwalde, um bei einem gemeinsamen Spaziergang entlang des Tagebaus ihren Protest gegen den Braunkohleabbau zu zeigen.
Eine Vielzahl an Beamten sicherte das Ganze ab, der Spaziergang selbst verlief ersten Erkenntnissen nach ohne Vorkommnisse.
In den letzten Monaten mobilisieren Kohlegegner immer wieder am Tagebau Jänschwalde gegen einen schnellen Kohleausstieg. Im Februar besetzten sie zum Beispiel einen Bagger und sorgten damit für einen größeren Einsatz der Polizei.

Tags: Allgemein