Dresden - Minibagger kippt in Baugrube

Am Montagmittag kam es gegen 13.30 Uhr an der Fischhausstraße zu einem Arbeitsunfall.

Auf einer Baustelle kippte ein Minibagger kopfüber in eine Baugrube. Der Baggerfahrer hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst behandelte ihn vor Ort.

Der Bagger fiel knapp neben eine Gasleitung. Diese blieb unbeschädigt. Techniker konnten Entwarnung. Mit Hilfe ds Rüstwagens Kran hob die Berufsfeuerwehr (Wache Albertstadt) den Minibagger aus der Grube und stellte ihn wieder auf die Ketten. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Die Fischhausstraße war während der Bergungsarbeiten gesperrt.

Tags: Unfall