Zittau - Kein gutes Geschäft

Nicht schlecht staunten zwei Ladendiebe, als Beamte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberland (GEGO), bestehend aus Bundes- und Landespolizisten, sie am Montagnachmittag auf der Zittauer Friedensstraße einer Kontrolle unterzogen.

Die Polizisten fanden im Auto der beiden 40 und 46 Jahre alten Männer verschiedene Produkte, darunter mehrere Kaffeedosen, SD-Karten und Schokoladentafeln. Auch eine Flasche Whiskey hatte ihren Weg in den Kofferraum des Duos gefunden. Die Waren ergatterten die beiden Männer offenbar in einem nahegelegenen Supermarkt. Zu allem Überfluss konnte der 40-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen.

Im Vorgriff eines möglichen beschleunigten Verfahrens, das bei klarer Sachlage ein zeitnahes Urteil verspricht, ordnete die Staatsanwaltschaft Görlitz die vorläufige Festnahme der beiden Beschuldigten an. Sie stehen im Verdacht, gemeinsam und gewerbsmäßig gestohlen zu haben.

Das Polizeirevier Zittau-Oberland hatte sich bereits am Sonntag mit den Dieben beschäftigt. In Löbau waren in ihrem Auto verschiedene gestohlene Gegenstände sowie Waffen gefunden worden.

Tags: Allgemein