Schirgiswalde - Werkzeugdiebe durch Fußballtrainer gestellt

Vier junge Erwachsene haben am Montagabend versucht, mehrere Kettensägen aus einem Baumarkt in Schirgiswalde zu stehlen.

Die Männer im Alter von 18 und 19 Jahren nahmen insgesamt vier Maschinen an sich. Im Anschluss schoben sie die Sägen durch ein eigens in den Maschendrahtzaun des Marktes geschnittenes Loch, um sie unbemerkt vom Gelände schaffen zu können. Ein Fußballcoach wurde jedoch auf drei der vier Heranwachsenden aufmerksam, als sie kurz darauf über ein angrenzendes Feld in Richtung des Sportplatzes hasteten. Hier fand gerade das Training der Junioren statt. Als die Fliehenden, vier Kettensägenkartons in Händen haltend, die Blicke ihres Beobachters bemerkten, warfen sie eilig die Kisten über das Tor des Sportplatzes. Auf der anderen Seite wartete bereits das letzte Glied des Quartetts. Gemeinsam mit anderen Zeugen gelang es dem Fußballtrainer, die drei Flüchtenden festzuhalten, bis die Polizei eintraf. Der vierte im Bunde suchte zunächst das Weite, kehrte kurze Zeit später aber selbstständig zum Tatort zurück. Kriminalpolizisten fertigten Lichtbilder der Beschuldigten an und sorgten für die Speicherung ihrer Fingerabdrücke. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bedankt sich bei den aufmerksamen Bürgern für ihre tatkräftige Unterstützung.

Tags: Allgemein