Hoyerswerda - Bauchgefühl trügt nicht – zwei Diebe gestellt

Am Mittwochnachmittag hatte eine Streife des Reviers an der Spremberger Straße in Hoyerswerda einen Opel im Visier, da sich beide Insassen auffällig verhielten. Die Polizisten forderten den Fahrer des Vectra zum Anhalten auf, doch dieser gab Gas. Bei seiner Flucht gefährdete der 46-Jährige andere Verkehrsteilnehmer und missachtete eine Rot geschaltene Ampel sowie die Vorfahrt anderer Fahrzeuge, bevor ihn die Beamten stellen konnten.

Sie hatten den richtigen „Riecher“. Im Wagen fanden die Polizisten verschiedene Waren in Originalverpackungen, die offensichtlich in verschiedenen Geschäften gestohlen worden waren. Sowohl den Mann am Steuer sowie den 23-jähriger Beifahrer nahmen die Beamten vorläufig fest. Der Wert des sichergestellten Diebesgutes betrug etwa 1.800 Euro. Obendrein stellte sich heraus, dass der Opel-Fahrer keinen Führerschein hat und so gar kein Fahrzeug hätte führen dürfen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen

Tags: Allgemein