Liberec - Großeinsatz wegen Bombendrohung in Einkaufszentrum

Am Montagvormittag kurz nach 9 Uhr wurde der Tschechischen Polizei eine Bombe im Einkaufszentrum "OC Forum" im Zentrum der Stadt Liberec (deutsch Reichenberg) per Telefon anonym gemeldet.

Wie die Beamten vor Ort mitteilten, seien daraufhin unverzüglich Evakuierungsmaßnahmen gestartet, um alle Mitarbeiter und Besucher des Hauses innerhalb kürzester Zeit außerhalb in Sicherheit zu bringen. Vor Ort griffen alle Sicherheitsmaßnahmen in Zusammenarbeit von tschechischer Polizei, Stadtpolizei Liberec, Rettungsdienst und Feuerwehr. Mehrere Dutzend Einsatzkräfte waren vor Ort, um das Einkaufszentrum samt Parkhaus abzusichern.

Laut einem Polizeisprecher seien zwischen 9:30 Uhr und 11:30 Uhr Beamten mit Bombenspürhunden im Einkaufszentrum unterwegs gewesen. Gefunden sei allerdings nichts. Zuvor hieß es unter Augenzeugen, dass im Supermarkt "Tesco" etwas versteckt seien soll. Bestätigt wurde dies offiziell allerdings nicht. Gegen 11:30 Uhr hob die Polizei die Sperrung ohne Fund einer Bombe wieder auf und das Einkaufszentrum konnte wieder öffnen.

Während des Großeinsatzes der Rettungskräfte wurde auch ein Teil eines Busterminals im Zentrum gesperrt. Straßenbahnen und Busse erreichten die Haltestelle nicht und wurden umgeleitet. Vor Ort halfen Mitarbeiter des Verkehrsunternehmen Reisenden eine Ausweichverbindung zu finden. Die Einschränkungen im Öffentlichen Personennahverkehr waren auch nach Aufhebung der Sperrung noch weitere Stunden zu spüren. Auch der Autoverkehr stockte massiv, da Straßen aufgrund des Einsatzes zum Teil gesperrt waren. Die Autos stauten sich mehrere Kilometer durch die Stadt.

Tags: Allgemein