Krauschwitz - Illegaler Handel mit Drogen - Zwei Täter gestellt

Aufgrund von Beschlüssen der Amtsgerichte Görlitz und Cottbus durchsuchten Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz mit Unterstützung von Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes Dresden am Mittwochnachmittag in Krauschwitz und Weißwasser Wohnungen und Grundstücke von zwei Tatverdächtigen.

Die 39 und 43 Jahre alten Männer standen im Verdacht illegal mit Betäubungsmitteln zu handeln.

In der Wohnung des 43-Jährigen fanden die Ermittler mehrere hundert Gramm Marihuana und in der Wohnung des 39-Jährigen über 50 Cannabispflanzen.

Auf die zwei Männer und das genutzte Fahrzeug des älteren Tatverdächtigen trafen die Polizisten an einem Imbiss in Döbern  (Land Brandenburg). Nun klickten bei den Beschuldigten die Handschellen. Im Auto fanden die Beamten ebenfalls mehrere hundert Gramm Marihuana. Die Kriminalisten stellten die illegalen Betäubungsmittel sicher. Gegen den 43-Jährigen stellte die Staatsanwaltschaft Görlitz Haftantrag. Ihm werden der illegale Handel und der Besitz von Betäubungsmitteln vorgeworfen.

Am Donnerstag erfolgte die Vorführung des Beschuldigten beim zuständigen Haftrichter. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen den 43-Jährigen an.

Das Verfahren gegen den 39-Jährigen wird gesondert unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Cottbus erfolgen.

Tags: Allgemein