Zeuthen - Falscher Polizist erbeutet fünfstelligen Betrag

Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu einem Betrug, der im März an einer Zeuthener Seniorin verübt wurde, konnte ein subjektives Porträt gefertigt werden, dessen Veröffentlichung richterlich angeordnet wurde.

Ein Unbekannter hatte vorgegeben, als Polizeibeamter gegen eine Einbrecherbande zu ermitteln. Die Frau wurde um einen fünfstelligen Eurobetrag geprellt. Der Mann, dem sie das Bargeld übergab, wurde als etwa 35 bis 40 Jahre alt, von kräftiger Statur und etwa 1,70 Meter groß beschrieben. (Bild im Dateianhang) In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer kann Hinweise zur Identität oder zum derzeitigen Aufenthaltsort des Unbekannten geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen unter der Rufnummer 03375 2700 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Nutzen Sie auch die Internetwache der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Tags: Fahndung