BAB4 - Verbotswidriges Überholen führt zum Unfall

Am Montagmorgen befuhr der 42-jährige Fahrer eines BMW die linke Fahrspur der BAB 4 in Richtung Dresden.

Auf Höhe der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla wechselte plötzlich ein Lkw, trotz bestehendem Überholverbots für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen, in den linken Fahrstreifen. Der Brummifahrer achtete dabei nicht auf den dort fahrenden BMW. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt. Die Beamten fertigten gegen den Lkw-Fahrer eine entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige.

Tags: Unfall