Kamenz - Plötzlicher Tod - Hund womöglich vergiftet?

Am Mittwochnachmittag ist ein junger Labrador im Park am „Roten Turm“ in Kamenz jäh aus dem Leben geschieden.

Der zehn Wochen alte Hund hatte mit einem Artgenossen im Gebüsch des Gartens gespielt, als seine Inhaberin Spuren von Erbrochenem an seinem Maul bemerkte. Kurz darauf war der Labrador tot. Eine tierärztliche Untersuchung legte den Verdacht nahe, das Tier könnte vergiftet worden sein. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Tags: Allgemein