Dresden - Sexueller Missbrauch eines Kindes im Schwimmbad

Ein unbekannter Täter näherte sich im Schwimmbecken des Georg-Arnhold-Bades der 12-jährigen Geschädigten (US-Amerikanerin) und berührte sie an der Innenseite der Oberschenkel unsittlich.

Danach folgte er dem Kind in den Strömungskanal im Außenbereich und entblößte vor dem Mädchen sein Geschlechtsteil. Als die Geschädigte den Vorfall ihrer Mutter und diese wiederum dem Bademeister erzählte, flüchtete der Mann. Er konnte nicht mehr festgestellt werden. Das Mädchen beschrieb das Aussehen des Täters als südländisch.

 

Foto: Symbolbild pixabay.com

Tags: Allgemein