BAB4 - Brummi-Fahrer verliert Auflieger

Das hätte böse ausgehen können. Der 61-jährige Fahrer eines Sattelzuges bemerkte in Höhe der Ausfahrt Burkau auf der BAB 4 in Richtung Dresden, dass etwas mit seinem Auflieger nicht stimmte und hielt an.

Dabei ragte sein Auflieger teilweise in die Fahrbahn. Eine Streife der Autobahnpolizei kam unmittelbar danach hinzu und sicherte die Gefahrenstelle ab.

Der Auflieger hatte sich während der Fahrt aus der Halterung gelöst. Nach mehrmaligem An- und Abkoppeln, rastete der Bolzen schließlich wieder ein. Trotzdem begleiteten die Beamten die Kombination zur nächsten Service-Station und ließen alles fachmännisch untersuchen. Vermutlich wurde der Auflieger bei Fahrtantritt nicht ordentlich aufgesattelt. Nachdem nun alles in Ordnung war, konnte der 61-jährige seine Fahrt bedenkenlos fortsetzen.

Tags: Allgemein