Bautzen - Schüler besuchen Schauwerkstätten

Schüler aus der Grundschule Radibor konnten gestern in Bautzener Handwerksbetriebe rein schnuppern.

Pünktlich 8 Uhr standen die 36 Kinder der 3. Klasse vor den Geschäften des Bettenahus Heber, dem Musikhaus Löbner, dem Maßschuhmacher Haser und bei Fuß und Schuh.  Dort zeigten die jeweiligen Handwerksmeister ihren Job und führten die Kinder durch die GEschäfte. DIe Klassenlehrerin  schlüpfte beim Maßschuhmacher Haser sogar in eine traditionelle Schusterkleidung.  

Gelebtes Handwerk erleben, begreifen, erfassen und sich dafür begeistern. Nachhaltigkeit erzeugen und Nachwuchs für das Handwerk begeistern - das war der Hintergrund, warum das Citymanagement gemeinsam mit der Lehrerin der 3. Klasse, Frau Gladbach, diesen Wandertag organisierten. Da der bei allen Beteiligten so gut ankam, wollen wir das Projekt nun verstetigen.  

Damit sich das Erlebnis ‚Handwerk‘ auch anderen Kindern erschließt, plant der Innenstadt Bautzen e.V. diese Schauwerkstätten im Rahmen der Veranstaltung „Tage des sächsischen Handwerks“ jährlich für Schulkinder stattfinden zu lassen.

 

Erwachsene können spätestens zur Romantica in diesem Jahr die Werkstätten besuchen.

Die Händler veranstalten auf Anfrage auch Führungen oder Schauwerkstätten im ganzen Jahr.

Im nächsten Jahr sollen mehr Gewerke und Werkstätten mit mehr Schulklassen das Projekt „Schauwerkstätten in Bautzen“ durchführen.

 

Tags: Allgemein