Ebersbach - Hund ohne Zugticket - Herrchen beleidigt Zugpersonal

Ein Fahrgast im Zug von Dresden nach Zittau hatte am 24. Mai 2019 für seinen mitreisenden Hund kein Ticket gelöst.

Als er bei der Zugbegleiterin mangels Bargeld keinen Fahrschein nachlösen konnte und diese eine erhöhte Fahrpreisnacherhebung verhängen musste, reagierte der 27-jährige Mann doch ungehalten und beschimpfte die Frau mit sehr verunglimpfenden Worten.

Die Bundespolizei kontrollierte den Mann während eines Zughaltes um 20:15 Uhr am Ebersbacher Bahnhof. Die Zugbegleiterin stellte Strafantrag wegen Beleidung. Im Anschluss durften Hund und Herrchen ihre Reise fortsetzen.

Tags: Allgemein