Uhyst - Mit Cannabis im Portemonnaie nach Holland

Am 10. Juni 2019 kontrollierte die Bundespolizei um 16:50 Uhr auf der BAB 4 bei Uhyst einen 30-jährigen Mann aus der Ukraine.

Er war mit einem Kleinbus auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle in Holland. Beim Vorzeigen seiner Dokumente entdeckten die Beamten in seiner Geldbörse eine in eine Folie gewickelte Cannabisblüte.
Der Mann handelte sich eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Die Blüte wurde eingezogen und die Bundeszollverwaltung hat die Ermittlungen übernommen.

Tags: Allgemein