Bautzen - Feuerwehr und Entsorgungsunternehmen räumen Hobbychemielabor

Am Montagmorgen rückten Feuerwehr, Polizei und ein Entsorgungsunternehmen in die Bautzener Innenstadt aus.

Das gestern aufgefundene Chemielabor wurde geräumt. Feuerwehrleute und Entsorger brachten die verschiedenen Gefäße mit den Chemikalien aus der Wohnung. Die Flüssigkeiten werden nun bei der Fachfirma gelagert, da die Substanzen vorerst beschlagnahmt sind und noch nicht zur Vernichtung freigegeben sind. Der 47-jährige wollte Gold aus Platinen herauslösen und verkaufen. In der Wohnung gab es bereits mehrere Explosionen und Verpuffungen, die aber bis gestern unentdeckt blieben.

Tags: Allgemein