Bad Muskau - Durch Softair-Waffe: Bedrohungslage führt zu SEK-Einsatz

Einen Sondereinsatz der Polizei beobachteten am Dienstagabend viele Anwohner in Bad Muskau.

An der Görlitzer Straße Ecke Gehalm fuhr gegen 20:00 Uhr ein Spezialeinsatzfahrzeug der sächsischen Polizei mit mehreren Polizeifahrzeugen im Schlepptau vor ein Mehrfamilienhaus. Schwer bewaffnete Einsatzkräfte stürmten anschließend in eine Wohnung.
Auf Nachfrage bei der Polizeidirektion Görlitz teilte ein Sprecher mit, dass es sich um eine Bedrohungslage handelte, welche den Einsatz auslöste. Diese sei durch augenscheinlich durch eine Softair-Waffe entstanden. Da es sich bei den involvierten Personen allerdings um Kinder bzw. Jugendliche handelte, wollte der Sprecher nicht weiter auf den Sachverhalt eingehen. 

Tags: Allgemein