Wittichenau - Ehrenamt des Monats - Ein Segen für den Wittichenauer Friedhof

Horst Dutschmann, Alfred Kockert und Gerhard Balland aus Wittichenau wurden am 19. Juni 2019 mit dem Ehrenamt des Monats durch Landrat Michael Harig ausgezeichnet.

Alles begann mit einem Aufruf des Pfarrers im Jahr 2009, als dieser Leute für anstehende Arbeiten auf dem katholischen Friedhof in Wittichenau benötigte. Horst Dutschmann meldete sich und er war nicht der Einzige. Später kamen noch andere Männer dazu und es entstand eine kleine Männertruppe, die sich nun seit vielen Jahren wöchentlich ehrenamtlich auf dem Wittichenauer Friedhof treffen.

Sie verrichten anstehende Pflegearbeiten etwa für die Wege oder Instandsetzungsarbeiten beispielsweise Halterungen für die Gießkannen oder die Umgestaltung der Schwesterngrab-Anlage. Das größte und zeitintensivste Projekt war jedoch die Sanierung und Widerherrichtung der Friedhofsmauer in Klinkerbauweise. Einen besonderen Anteil haben neben Horst Dutschmann auch Alfred Kockert und Gerhard Balland. Zusammen leisteten Sie in den letzten Jahren über 3.800 Stunden auf dem Friedhof.

Sie schenken Ihre Zeit, bringen Ideen ein und sorgen sich um das Allgemeinwohl für die Stadt Wittichenau und den Landkreis Bautzen betonte Landrat Michael Harig. Er dankte Horst Dutschmann, Alfred Kockert und Gerhard Balland für den geleisteten sowie außergewöhnlichen Einsatz und zeichnete die drei Männer mit dem Ehrenamt des Monats aus. Seinen Glückwünschen schlossen sich der Bürgermeister Markus Posch und die Ehrenamtsbeauftragte Dunja Reichelt an.

Tags: Allgemein