Wittichenau - Neu Erkenntnisse zu Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Durch akribische Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes konnten einige wichtige Details zu dem schweren Verkehrsunfall auf der Maukendorfer Straße zwischen Birschko und Keula aufgeklärt werden.

Es stellte sich heraus, dass die 14- und der 17-Jährige nicht, wie zuerst vermeldet, zu Fuß sondern mit einem Motorrad Yamaha 125 unterwegs waren. Im Begegnungsverkehr kam es zu einer Kollision mit einem Pkw. Hierbei zogen sich der Fahrer leichte und die Beifahrerin schwere Verletzungen zu. Warum sich die beiden zunächst als Fußgänger ausgaben, bleibt Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Durch die vorgefundenen Splitter und Fahrzeugteile hat der Verkehrsunfalldienst, wie bei einem Puzzle, die Teile so weit wie möglich zusammengesetzt und Teile-Nummern recherchiert. Nach Befragungen von verschiedenen Fahrzeughändlern, konnte das flüchtige Fahrzeug folgendermaßen verifiziert werden:

Es handelt sich dabei um einen Suzuki, Modell Ignis der Baureihe 2003 bis 2007, in der Farbe Silbergrau-Metallic. Die Beschädigungen dürften vorne linksseitig im Bereich der Frontschürze und des Kotflügels, sowie beim Nebelscheinwerfer und des linken Außenspiegels sein.

Hinweise nimmt weiterhin der Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Tags: Unfall