Dresden - Ausbruch des Norovirus in Pflegeeinrichtung - 12 Erkrankte

Am 23.06.2019 wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst gegen 13.45 Uhr in ein Pflegeheim (45 Bewohner) an die Schlüterstraße/Kipsdorfer Straße gerufen.

Mehrere Bewohner und Pflegekräfte klagten über Erbrechen und Durchfall. Ca. 6 Kräfte der Berufsfeuerwehr (Wachen Striesen, Altstadt und Übigau), der Freiwilligen Feuerwehren Bühlau, Niedersedlitz, Weißig und Lockwitz, sowie der Rettungsdienst waren im Einsatz. Bei 12 Personen wurden Symptome des Norovirus festgestellt. Drei Betroffene wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Zu weiteren Untersuchungen wurde das Pflegeheim unter Quarantäne gestellt. Nach dem Ende des Einsatzes wurden alle Einsatzkräfte, welche sich im Gebäude aufhielten, dekontaminiert. Die Schlüterstraße war während des Einsatzes gesperrt. Einzig die Linienbusse durften den Abschnitt passieren.

Tags: Allgemein