Bautzen - Tapfere Firmenläufer trotzen den Temperaturen

mit 1.200 Läufern aus Unternehmen, Institutionen und Vereinen der Region für gute Stimmung und reibungslose Abläufe. Entsprechend der äußeren Bedingungen wurde die bekannte Strecke über die Friedensbrücke, Seidau und Altstadt im Vorfeld auf 4,1 Kilometer eingekürzt. Zudem entschärften die Veranstalter den Wettkampfcharakter etwas, damit alle wohlbehalten im Ziel ankommen konnten.

Bautzener sorgen für gute Stimmung und Erfrischung

Pünktlich 19 Uhr erfolgte der Startschuss durch Bürgermeister Dr. Robert Böhmer und Kreissportbund-Vizepräsident Dietmar Stange vor dem Bautzener Gewandhaus. Das Starterfeld absolvierte zunächst die bekannte Route über die Friedensbrücke hin zum Proitschenberg, ließ dort aber die Schleife aus und lief geradezu in die Seidau hinunter. Am Wegesrand feuerten zahlreiche Anwohner die mit der Hitze kämpfenden Sportlern an und sorgten für Erfrischung in Form von sprudelnden Gartenschläuchen oder Getränken.
Die Hälfte der Strecke, nach dem steilen Anstieg der Behringstraße, wurde dann durch das Weglassen der Schützenplatz-Schleife erneut eingekürzt. Schließlich ging es unter großem Applaus hinauf durch das Schülertor und schließlich in den Zieleinlauf auf die Reichenstraße. Frische Getränke und die Tassen für alle Teilnehmer warteten dort auf die erschöpften Läufer. Die schnellste Zeit erlangten drei Läufer mit 14 Minuten und 20 Sekunden übrigens Hand in Hand zugleich. Ein schönes Bild.

Keine Wettkampfschärfe

Im Vorfeld der Veranstaltung stimmten sich die Organisatoren rund um Kreissportbund Bautzen (KSB) und Hauptsponsor DAK Gesundheit noch über die Durchführung des Laufes ab. Mit der reduzierten Strecke, zahlreichen Ordnern, Getränkeständen und der Aufhebung der Norm „Schnellste Läufer“ wurde den drückenden Temperaturen Rechnung getragen. „Wir haben es uns mit der Entscheidung nicht leicht gemacht. Eine Absage des Firmenlaufs war die allerletzte Option. Es wurden sämtliche Vorkehrungen getroffen, den Firmenlauf für die Teilnehmer so sicher wie möglich zu gestalten“, erläutert KSB-Vizepräsident Dietmar Stange.

Vorfreude auf Nummer zehn

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. 2020 findet der 10. DAK Firmenlauf in Bautzen statt. Den Termin können sich jetzt schon alle Interessierten in den Kalender eintragen: 24. Juni.
Alle Ergebnisse und Bilder sind auf den Internetseite www.firmenlauf-bautzen.de eingestellt. Der Kreissportbund Bautzen bedankt sich an dieser Stelle bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern vor Ort, den Bautzener Bürgerinnen und Bürger mit Anfeuerung und Erfrischung und dankt seinen zahlreichen Sponsoren und Partnern, insbesondere natürlich der DAK Gesundheit und der Stadt Bautzen für die Unterstützung.

 

Text: KSB Bautzen

Tags: Sport