Strehla - Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Am Dienstagabend kam es gegen 21 Uhr auf der Riesaer Straße in Strehla zu einem Wohnungsbrand.

In der 2. Etage eines Mehrfamilienhauses brannte es im Wohnzimmer. Als die Feuerwehr eintraf, drang bereits schwarzer Rauch aus den Fenstern. Ein Mann und ein Junge befanden sich in der Wohnung. Das Kind wurde wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Mit drei Strahlrohren löschten die 72 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Strehla, Cavertitz und Oschatz das Feuer. Die Wohnung ist unbewohnbar. Die Bewohner der darunterliegenden Wohnungen mußten ihre Wohnungen verlassen und kamen bei Freunden oder Bekannten unter. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Alle Feuerwehrleute waren bereits kurz beim Feldbrand in Canitz im Einsatz und fuhren nun gleich den nächsten Einsatz. Sie befanden sich zum Zeitpunkt der Alarmierung auf dem Weg in ihre Gerätehäuser. Die Riesaer Straße (B 182) war während der Löscharbeiten gesperrt.

Tags: Brand