Ralbitz - Infoupdate: Feldbrand sorgt für Großeinsatz der Feuerwehren

Am Samstagnachmittag mussten zahlreiche Feuerwehren des Landkreises Bautzen in die Nähe von Ralbitz zu einem Feldbrand ausrücken, der sich zum Großbrand entwickelt hatte.

In den frühen Abendstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem gemeldeten Feldbrand an die S 101 in die Nähe von Horka. Das Feuer breitete sich schnell zu einem riesigen Flächenbrand aus. Am Ende brannten schließlich circa 30 Hektar abgeerntetes Feld und etwa sechs Hektar Wald. In den Löscheinsatz waren insgesamt ca. 42 Fahrzeuge der Feuerwehr mit insgesamt 180 Kameraden eingebunden. Ein Feuerwehrmann wurde dabei verletzt. Der 21-Jährige wurde mit einer Rauchgasintoxikation ins Klinikum Hoyerswerda verbracht. Zur besseren Lagebeurteilung, über das gesamte Ausmaß des Brandes, setzte die Feuerwehr eine Drohne ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Inzwischen geht die Polizei eindeutig von Brandstiftung aus. Ermittler sicherten umfangreiche Spuren am Brandort. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit nicht vor. 

Tags: Brand