Großhennersdorf - PKW streift LKW im Gegenverkehr: Fahrerin leicht verletzt

Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Autofahrerin leicht verletzt wurde, kam es am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 178 zwischen Großhennersdorf und Oberseifersdorf.

Nach ersten Informationen der Polizei soll die Frau mit ihrem Opel in Richtung Löbau unterwegs gewesen sein, als sie nach einer Linkskurve zu weit in den Gegenverkehr geriet und dabei einen LKW streifte. Grund dafür könnte laut Polizei möglicherweise ein gesundheitliches Problem sein. Die Seite des Fahrzeugs wurde stark beschädigt und ein Autoreifen platzte. Glücklicherweise konnte die Frau das Fahrzeug noch auf dem Asphalt zum Stehen bringen.
Am LKW entstand nur leichter Sachschaden, jedoch hatte auch der Fahrer Glück, dass er nicht im Seitengraben der Fahrbahn landete. Er konnte das Fahrzeug rechtzeitig abbremsen.

Die Fahrerin des Opels wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße war für circa eine Stunde halbseitig gesperrt. Der Verkehr staute sich über mehrere Meter. Die stark befahrene Straße ist die Hauptverbindung zwischen Zittau und der Autobahn 4, welche täglich von zahlreichen Fahrzeugen benutzt wird.

Tags: Unfall