BAB4 - Stau auf Grund Kraftstoffmangel

Wer sein Auto liebt, der schiebt. Das dachte sich wahrscheinlich auch ein 43-Jähriger, welcher am Samstagvormittag auf der Autobahn in Richtung Görlitz unterwegs war.

Zwischen Uhyst und  dem Rasthof Oberlausitz hatte sein Mercedes den Dienst verweigert, da der Tank leer war. Im Bereich der einspurigen Strecke schob der Mann sein Fahrzeug. Somit ging es auch für hunderte Autofahrer nur im Schritttempo weiter. Der Beifahrer hatte sich durch ein anderes Fahrzeug zum nahegelegenen Rasthof mitnehmen lassen, um Benzin zu holen. Nach über einer Stunde löste sich der zirka zehn Kilometer lange Stau langsam wieder auf.

Etwas zu schnell ging es dafür im Gegenverkehr zu. Dort wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle ein 33-jähriger Fahrer eines Audis bei erlaubten 80 km/h mit 150 km/h eingemessen. Dieser wurde angehalten und kontrolliert. Vor Ort zahlte er eine Sicherheitsleistung in Höhe von 460 Euro. Ihn erwartet ein zweimonatiges Fahrverbot.

Tags: Allgemein