BAB4 - Bremszylinder bei Reisebus durchgerostet

Am Montagmittag hat der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizeidirektion Görlitz einen Reisebus auf der BAB 4 am Parkplatz Wiesaer Forst aus dem Verkehr gezogen.

Die Beamten stellten bei der Kontrolle des mit 34 Personen besetzten KOM fest, dass die Bremsanlage des in Lettland zugelassenen Setra nicht funktionierte. Ein Zylinder war sogar komplett durchgerostet. Ein hinzugezogener Sachverständiger stufte das Fahrzeug als absolut verkehrsunsicher ein. Daher untersagten die Beamten dem 53-jährigen Fahrer bis zur Reparatur die Weiterreise. Das Busunternehmen orderte für die kurzzeitig festsitzenden Passagiere ein Ersatzfahrzeug. Den Lenker und den Halter des Busses erwarten eine Bußgeldanzeige. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen. 

Tags: Allgemein