BAB4 - Gemeinsame Fahndungsgruppe stellt Autodieb

Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe von Landes- und Bundespolizei (GFG Bautzen) stellten am Donnerstagmorgen auf der BAB 4 in Richtung Görlitz einen Autodieb.

Die Polizisten kontrollierten den 44-jährigen Fahrer eines T 5 California am Rastplatz Löbauer Wasser. Von den angebrachten Kennzeichen ließen sie sich nicht täuschen, erwiesen sie sich doch als Totalfälschung. Die genaue Prüfung des Volkswagens ergab, dass dieser am Montagmorgen durch den Besitzer als gestohlen gemeldet worden war. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hatte den Wagen in Fahndung gestellt. Den litauischen Staatsbürger nahmen die Ordnungshüter vorläufig fest und stellten den Transporter sicher. Die Soko Kfz befasst sich mit den Ermittlungen. Diese dauern noch an.