BAB4 - Überladen und mangelhaft gesicherte Ladung

Kleintransporter sind zwar quasi Raumwunder, aber keine Schwerlastesel. Diese Erfahrung machte am Montagnachmittag auch der 39-jährige Fahrer eines in Polen zugelassenen Kleinlasters.

Das zulässige Gesamtgewicht des Iveco war auf dreieinhalb Tonnen begrenzt. Eine Wägung auf dem Parkplatz Löbauer Wasser an der BAB 4 zeigte jedoch eine Überladung von mehr als 800 Kilogramm. Die kontrollierende Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes bemängelte auch die schlechte Ladungssicherung. Der Fahrer hatte die Kisten und Kästen auf der Ladefläche kaum gegen Verrutschen verzurrt. Die Beamten untersagten dem Mann daher die Weiterfahrt, bis er umgeladen und das Transportgut ordentlich gesichert hatte. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen.

Tags: Allgemein