Eine Streife des örtlichen Reviers und Kameraden der Berufsfeuerwehr Bautzen sowie der Freiwilligen Wehren aus Kubschütz, Baschütz, Rachlau und Purschwitz eilten am Sonntagmittag nach Kreckwitz.

Während Absperrmaßnahmen bemerkte eine Streife der Verkehrspolizei Bautzen am Freitag in Görlitz einen fahrenden BMW, bei welchem die rechte hintere Beifahrertür offenstand.

Am Sonntagmorgen beschäftigte ein 40-Jähriger Tunesier in einem Wohnhaus an der Flinzstraße in Bautzen die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei.

Zwei Moldauer waren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mit einem Transporter zwischen Görlitz und Bautzen unterwegs. Der Bundespolizei gegenüber gaben sie an, dass sie als Touristen reisen. Die Ermittlungen ergaben aber etwas anderes.

Am Sonntag kam es gegen 17.15 Uhr in Freital zu einem Verkehrsunfall. Auf der Kreuzung Carl-Thieme-Straße/Oberpesterwitzer Straße stießen zwei PKW zusammen.

Es vergeht fast kein Tag, an dem die Polizei nicht über Garageneinbrüche berichtet. Erst am Freitag wurden zwei Tatverdächtige gestellt.

​​​​​​​Ein 53-Jähriger befeuerte im Heizungsraum einen alten Backofen. Direkt an diesem Ofen anliegend lagerte weiteres Feuerholz.

Wie das Landratsamt Bautzen mitteilt sind fast alle Straßen im Landkreis nach dem Sturmtief Friederike wieder frei.

Ein roter VW Polo befuhr die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Ödernitz in Richtung Niesky.

Am Freitag dem 19.01.2018, gegen 16:00 Uhr kam es auf der Budapester Straße, Haltestelle der Linie 62 „Chemnitzer Straße“ in stadtwärtiger Richtung zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Passantin(47) und einem Fahrradfahrer.

Anfang Februar startet eine Bautzener Firma eine neue Stammtisch-Reihe. Ziel ist auch hier das "Netzwerken".

In den Abendstunden des 20.Januar 2018 rief ein 32-jähriger Deutscher über Notruf bei der Polizei in Görlitz an und teilte mit, dass er sich auf der Bahnstrecke zwischen Löbau und Görlitz das Leben nehmen will.

Am Samstagmittag kam es gegen 12.15 Uhr auf der Kreuzung Lommatzscher Straße/Bunsenstraße  zu einem Verkehrsunfall.

Die Garageneinbrüche im Oberland, besonders um Ebersbach-Neugersdorf hören nicht auf. Nun konnte die Polizei 2 Täter stellen.

Aus bisher unbekannter Ursache geriet in den frühen Morgenstunden ein Einfamilienwohnhaus in Brand.