Anfang Februar startet eine Bautzener Firma eine neue Stammtisch-Reihe. Ziel ist auch hier das "Netzwerken".

In den Abendstunden des 20.Januar 2018 rief ein 32-jähriger Deutscher über Notruf bei der Polizei in Görlitz an und teilte mit, dass er sich auf der Bahnstrecke zwischen Löbau und Görlitz das Leben nehmen will.

Am Samstagmittag kam es gegen 12.15 Uhr auf der Kreuzung Lommatzscher Straße/Bunsenstraße  zu einem Verkehrsunfall.

Die Garageneinbrüche im Oberland, besonders um Ebersbach-Neugersdorf hören nicht auf. Nun konnte die Polizei 2 Täter stellen.

Aus bisher unbekannter Ursache geriet in den frühen Morgenstunden ein Einfamilienwohnhaus in Brand.

Am Freitagabend kam es gegen 19 Uhr auf der B 101, zwischen Katzenberg und Wendischbora zu einem Verkehrsunfall.

In Ottendorf-Okrilla kam es Nacht Freitag zu einem Brand in einem Trafohaus an der Schutterwälder Straße.

Nach entsprechenden Kontrollen durch die Bundespolizei konnten innerhalb kurzer Zeit zwei Haftbefehle vollstreckt werden. Die Haftbefehle richteten sich einerseits gegen einen polnischen Verurteilten (38) sowie andererseits gegen einen polnischen Angeklagten (17).

Wie das Landratsamt Bautzen mitteilt sind folgende Straßen wegen Beräumungsarbeiten gesperrt.

Gestern Vormittag nahmen Bundespolizisten einen ukrainischen Mann (19) vorläufig fest. Dem Festgenommenen wird vorgeworfen, vier vietnamesische Staatsangehörige ins Bundesgebiet eingeschleust zu haben.

Sturmtief Friederike hat auch in Bischofswerda für große Schäden gesorgt –besonders im Kommunalwald Bischofswerda.

Die Feuerwehr ist auch heute weiter im Einsatz.

Die wichtigste Nachricht vorab: Niemand wurde gestern bei den insgesamt 30 wetterbedingten Einsätzen der Bautzener Feuerwehren verletzt.

Im Rahmen von Schwerpunktkontrollen überwachten Polizeibeamte des Reviers Bautzen an zwei durch die Unfallkommissionen des Landkreises und der Stadt Bautzen erkannten Häufungsstellen die Einhaltung der geltenden Vorschriften.

In und rund um Dresden sorgte der Orkan für Schäden.